Altertumswissenschaftliches Kolloquium

Altertumswissenschaftliches Kolloquium der Uni Augsburg

Vortragsreihe zum Thema:
"Das römische Augsburg - neu Funde und Befunde"

Die Vorträge finden in diesem Wintersemester jeweils dienstags ab 18:15 in der Neuen Stadtbücherei in der Innenstadt, Ernst-Reuter-Platz 1 statt.

Flyer Vortragsprogramm
Beschreibung Vorträge

Slam Manching

Der 1. Science Slam „HEUREKA!“ im kelten römer museum manching

Bei diesem Wettbewerb trifft Wissenschaft auf Humor! Die Kandidatinnen und Kandidaten haben jeweils maximal 10 Minuten Zeit, um ein besonders spannendes wissenschaftliches Phänomen möglichst ideenreich, witzig und originell zu präsentieren.

Termin: 11. Nov. 22, ab 19:30 Uhr
Veranstaltungsflyer

Der Eintritt zur Veranstaltung kostet 10 Euro. Karten sind seit dem 10. Oktober 2022 an fünf Vorverkaufsstellen zu erwerben: in Manching im kelten römer museum, bei der Lotto-Ecke Käßer, Schreibwaren Rohm und Schreibwaren Legner sowie in Ingolstadt in der Buchhandlung Stiebert. Alle Karten, die für den ursprünglich geplanten Termin im April 2020 gekauft wurden, behalten ihre Gültigkeit.

Vortrag Manching

Vorträge im kelten römer museum Manching

Termin: 16. Nov. 22, ab 18:00 Uhr
Dr. Walter Irlinger (Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, München)
Palisade, Wall und Graben – Herrenhöfe und Viereckschanzen der Eisenzeit in Bayern
Vortragsflyer

Termin: 14. Dez. 22, ab 18:00 Uhr
Dr. des. Katinka Sewing M.A. (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg)
Grotten, Treppen, Staubwunder – Eine Pilgerreise in das spätantike Ephesos

Amphoren

Ausstellungen zwischen Isar und Main

Gerne stellen wir Ihnen hier eine Auswahl an interessanten Ausstellungen vor.

Grafik Referent

Referent gesucht?

Wir bieten anspruchsvolle und spannende Vorträge zu verschiedenen Themen aus der Archäologie, die von Arbeitskreisen, Vereinen etc. gebucht werden können.

...erfahren Sie mehr zu unserem Angebot...

"Römische Brotzeit im Archäologie-Museum Essenbach"

Über 300 archäologische Fundstücke ausschließlich aus dem Gemeindegebiet Essenbach führen in zwei Dachgeschoßräumen durch die fast 7.500 Jahre alte Besiedlungsgeschichte des mittleren Isartales.

In der Ausstellung sind originale römische Geschirrtöpfe zu sehen, die im damaligen Gutshof bei Grabungen gefunden wurden. Um auch den Geruch und Geschmack der römischen Küche zu erfahren, kann von den Besuchern ein römischer Obatzda „Moretum“ (nach einem Rezept des Dichters Vergil) mit vielen Kräutern und Käse probiert oder sogar selbst zubereitet werden. Zu diesem sehr würzigen Brotaufstrich passt der süße, gepfefferte Wein „Mulsum“.

"Lehrgrabungen 2020"

Lesen Sie unsere beiden Grabungsberichte zu den Lehrgrabungen in Wettstetten und Jesenwang

"Bayerischer Archäologie-Preis Schule"

Ausgezeichnet werden Schülerinnen & Schüler, die sich in besonderer Weise für Archäologie u/o Denkmalschutz eingesetzt haben.

"Sondengehen"

Stellungnahmen der Gesellschaft für Archäologie in Bayern e.V. und des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege.

Mitteilungen
3 / 2022

  • "Endlich wieder von Angesicht zu Angesicht"
    Einen Bericht über den 40. Niederbayerischen Archäologentag in Deggendorf
    ... finden Sie hier ...
  • Kleinode im Münchner Osten
    Bericht über die Exkursion zum Bajuwarenhof und dem AschheiMuseum
    ... lesen Sie mehr ...
  • Tel. / Fax-Nr. NEU
    Ab sofort ist unser Büro unter der neuen Tel. Nr. 08141/88 900 69 oder per Fax: 08141/88 987 41 zu erreichen.
  • Unsere Postanschrift
    Gesellschaft für Archäologie in Bayern e.V.
    Postfach 1309
    85203 Dachau
    Paketsendungen bitte nur nach Rücksprache.
Mitteilungsblatt
anzeigen
  • VORANKÜNDIGUNGEN

    21. - 23. Apr. 2023
    Niederbayerischer Archäologentag in Deggendorf

    13. - 15. Okt. 2023
    Jahrestagung mit Mitgliederversammlung in Rothenburg ob der Tauber