Veranstaltungen in Niederbayern

Jahresprogramm 2020

Coverbild Jahresprogramm Archäologiepark Altmühltal 2017

Archäologiepark Altmühltal

Im Archäologiepark Altmühltal wird Geschichte lebendig: Zertifizierte Gästeführer bieten Führungen zu bestimmten Stationen und/oder Themen an, im Rahmen von Aktionstagen, Kursen und Seminaren für Erwachsene und Kinder kann man das Alltagsleben unserer Vorfahren erleben. Vorträge und Ausstellungen runden das Angebot ab.

In unserem umfangreichen Jahresprogramm 2020 ist bestimmt auch für Sie etwas dabei: Die über 50 Veranstaltungen und viele weitere unserer Kooperationspartner sind für Kinder und/oder Erwachsene bzw. Familien konzipiert. Schmieden Sie keltische Gegenstände, erkunden Sie den Park auf geführten Wanderungen – zu Fuß oder per Rad – und besuchen Sie eine der zahlreichen Veranstaltungen im Archäologischen Museum der Stadt Kelheim oder im Erlebnispark Alcmona. Viele der angebotenen Kurse, Führungen und Aktionen können Sie auch z.B. für Familien-, Vereins- oder Betriebsausflüge buchen.

Das Jahresprogramm können Sie hier herunterladen (pdf).

Jahresprogramm 2020

Archäologisches Museum Kelheim

21. Apr. 20
ab 14:00
"Henker, Hexer und Konsorten"
Die Geschichte Kelheims im Museum erlebbar machen

Vorstellung von vier Workshops des Donau-Gymnasiums Kelheim
08. Mai 20
16:00 - 17:00
Feuer - DIe Altsteinzeit
Vortrag für Kinder von Frank Späth
09. Mai 20
13:00 - 17:00
Von Feenwäldern und heidnischen Steinen
Eine Wanderung für Kinder im unteren Altmühltal
15. Mai 20
15:30 - 17:30
Von Buchen und Bischöfen
Ein archäologisch-naturkundlicher Entdeckungsrundgang auf dem Frauenberg
17. Mai 20
ganztägig
Internationaler Museumstag
Der Internationale Museumstag steht unter dem Motto: „Das Museum für alle – Museen für Vielfalt und Inklusion”.
20. Mai 20
ab 20:00
Herausgehobene Siedlungsplätze der Eisenzeit – Von Herrenhöfen und Viereckschanzen
Vortrag von Dr. Walter Irlinger
30. Mai 20
09:30 - 13:30
Biberpelz und Bisonschnitzer
Eine spannende archäologisch-naturkundliche Zeitreise - HÖHLENTIER DES JAHRES 2020: die MAUERASSEL" - Anmeldung erforderlich bis 28. Mai 2020
05. Jun. 20
16:00 - 17:00
Haustiere - Die Jungsteinzeit
Vortrag für Kinder von Ilse Kaufmann
06. Jun. 20
16:00 - 18:00
Von Mammutzahn und Höhlenbär
Höhlenerkundung im Altmühltal
07. Jun. 20
11:00 - 16:00
Ferrarius
Ein Tag mit dem römischen Schmied & der Dritten Italischen Legion.
Der Experimetalarchäologe Klaus Haller zeigt römische Schmiedetechnik
21. Jun. 20
10:00 - 12:00
Gladiator – ein Tag im Leben eines römischen Superstars
Kinderprogramm zur Sonderausstellung
27. Jun. 20
10:00 - 13:30
Von Mauern, Maulwürfen und Mausohren
Von der keltischen Industriebrache zum Naturschutzgebiet mit Europadiplom. Archäologisch-naturkundliche Wanderung im keltischen Oppidum Alkimoennis
03. Jul. 20
16:00 - 17:00
Häuser - Die Eisenzeit
Vortrag für Kinder von Henriette Stange
02. Aug. 20
11:00 - 17:00
12. Keltenfest im Archäologischen Museum der Stadt Kelheim
Keltisches Leben zum Anfassen
09. Aug. 20
13:00 - 15:00
15:30 - 17:30
Von Mammutzahn und Höhlenbär
Höhlenerkundung im Altmühltal
28. Aug. 20
ab 19:00
KuKuK - Kunst und Kulturnacht in Kelheim
mit Fankani und Project 6 im Museum
05. Sep. 20
13:00 - 15:00
15:30 - 17:30
Von Mammutzahn und Höhlenbär
Höhlenerkundung im Altmühltal
11. Sep. 20
16:00 - 17:00
Gladiator - Die Römerzeit
Vortrag für Kinder von Astrid Christl-Sorcan
11. Sep. 20
17:00 - 19:00
„DenkMal im Wald“
Eine archäologische Entdeckungswanderung im Wald
13. Sep. 20
10:00 - 17:00
Tag des offenen Denkmals: „Chance Denkmal: Erinnern, Erhalten. Neu denken“
02. Okt. 20
16:00 - 17:00
Skelette - Die Bajuwarenzeit
Vortrag für Kinder von Heidrun Berchtold
04. Okt. 20
09:00 - 11:30
Natur-Stein-Mauern
Eine spannende archäologisch-landschaftshistorische Exkursion im Unteren Altmühltal
10. Okt. 20
08:00 - 16:00
Schmiedekurs "Keltisches Allerlei"
Schmiedekurs nach Vorbildern aus dem keltischen Oppidum Kelheim
Anmeldung unbedingt erforderlich!
10. Okt. 20
ab 19:00
Keltisches Erbe
Geschichten und Musik vergangener Zeiten
21. Okt. 20
ab 20:00
Der Beginn des goldenen Zeitalters
Der frühbronzezeitliche Schatz von Langquaid und seine Zeit
23. Okt. 20
19:30 - 21:00
Was passiert eigentlich nachts im Museum?
Was passiert wirklich im Museum, wenn die Besucher das Gebäude verlassen und die Angestellten die Lichter ausgelöscht haben? Am 23. Oktober können die Kinder, geführt von Frank Späth, genau das herausfinden. Dreht sich das Skelett in der Steinzeit-Vitrine wirklich jede Nacht um, oder ist das nur ein Mythos? Gerüstet mit Taschenlampen geistern die Kinder durch das Museum und erkunden selbst die dunkelsten Ecken der Ausstellungen.
08. Nov. 20
ab 18:00
Die Höhle der vergessenen Träume
Kinovorführung in Zusammenarbeit mit dem Kino-Center in Kelheim
18. Nov. 20
07:15 - 13:00
Komm‘ mit in die Vergangenheit
Betreuung für Schulkinder am Buß- und Bettag

Über weitere Details und eventuelle Programmänderungen informieren die Seiten
des Archäologischen Museums Kelheim

Superstars mit Todesmut - Die Gladiatoren Roms

Sonderausstellung im Archäologischen Museum der Stadt Kelheim

Gladiatoren waren professionelle Schwertkämpfer im Römischen Reich, die vor Publikum gegeneinander antraten. Entgegen dem gängigen Klischee waren sie keine blutrünstigen Schlächter, sondern begeisterten durch hohe Kampfkunst. Die ersten Gladiatoren waren hauptsächlich Kriegsgefangene. In Zeiten, in denen diese nicht mehr ausreichten, wurden auch Sklaven als Kämpfer eingesetzt. Sogar Verbrecher wurden zum Gladiatorendienst verpflichtet und zwar durch Verurteilung, aber es gab durchaus auch Freiwillige.

Doch wo liegt der Ursprung der Gladiatur? Wie lebten die Gladiatoren? Wie sah ihre Ausrüstung aus? Wie lief eine Gladiatorenveranstaltung ab?
All das und Vieles mehr erfahren Sie in der Sonderausstellung „Superstars mit Todesmut – Die Gladiatoren Roms“. Auch für Kinder ist diese Ausstellung eine superspannende Geschichte. So gibt es Einiges zum Anfassen und Ausprobieren und obendrein ein tolles Quiz.

Sonderausstellung
vom 01. April bis 08. Novemver 2020

Archäologisches Museum der Stadt Kelheim
Weitere Informationen auf den Seiten des Museums

Im Schatten der Halle

Kelheims versteckte Denkmäler

Die Befreiungshalle, das Wahrzeichen Kelheims, ist zweifelsohne das bekannteste, auffälligste und alles überragende Monument der Stadt. Quasi in ihrem Schatten stehen aber noch viele andere Denkmäler und es lohnt sich, auch mal einen Blick auf sie zu werfen.
Häufig sind Grund und Anlass bereits darauf vermerkt und unterstützen dadurch die Erinnerungsarbeit. Oft sind die Denkmäler aber lediglich aus ihrer Zeit heraus verständlich und haben im Lauf der Jahre ihren diesbezüglichen Wert eingebüßt.

Begeben Sie sich in dieser Ausstellung auf einen Spaziergang durch Kelheim und betrachten die steinernen und bronzenen Zeugnisse aus vielen Jahrhunderten!

Ausstellung
vom 20. Mai bis 08. November 2020

Kartenbestellung und weitere Informationen auf den Seiten des Museums